Anmut

f, -, kein Pl. grace(fulness), elegance; (Liebreiz) charm, loveliness, sweetness; sich mit oder voll Anmut bewegen move gracefully
* * *
die Anmut
prettiness; gracefulness; grace; charm; comeliness
* * *
Ạn|mut ['anmuːt]
f -, no pl
grace; (= Grazie auch) gracefulness; (= Schönheit) beauty, loveliness; (von Landschaft, Gegenständen) charm, beauty
* * *
die
1) comeliness
2) gracefulness
3) (beauty of form or movement: The dancer's movements had very little grace.) grace
* * *
An·mut
<->
[ˈanmu:t]
f kein pl (geh)
1. (Grazie) grace[fulness]
2. (liebliche Schönheit) beauty, loveliness
* * *
die; Anmut (geh.) grace

mit Anmut — gracefully

* * *
Anmut f; -, kein pl grace(fulness), elegance; (Liebreiz) charm, loveliness, sweetness;
sich mit oder
voll Anmut bewegen move gracefully
* * *
die; Anmut (geh.) grace

mit Anmut — gracefully

* * *
nur sing. f.
charm n.
comeliness n.
elegance n.
grace n.
gracefulness n. nur sing. m.
amenity (personality) n.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Anmut — Anmut …   Deutsch Wörterbuch

  • Anmut — oder Grazie (synonyme Bezeichnungen in anderen Sprachen: ital. sprezzatura, leggiadria; span. gracia, despejo; frz. désinvolture, agrément; engl. grace) ist ein Begriff der philosophischen Ästhetik. Er bezeichnet eine Form des Schönen, welche in… …   Deutsch Wikipedia

  • Anmut — bedeutete ursprünglich das Wohlgefallen an einer Sache, dann Neigung, Trieb (man fühlte A. etwas zu tun); später wurden die Eigenschaften, durch die ein Gegenstand Wohlgefallen erregte, als A. bezeichnet; so sprach man etwa von der A. einer… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anmut — ↑Charis, ↑Charme, ↑Grazie …   Das große Fremdwörterbuch

  • Anmut — Sf erw. stil. (14. Jh.), mhd. anemuot Stammwort. Ursprünglich Maskulinum mit der Bedeutung was in den Sinn (Mut) kommt, Verlangen , vermutlich Rückbildung aus anemuoten begehren , Partikelableitung zu mhd. muot (Mut). Später bezeichnet das Wort… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Anmut — Anmut: Das im germ. Sprachbereich nur im Dt. gebräuchliche Wort (mhd. anemuot) bedeutet eigentlich »der an etwas gesetzte Sinn« (vgl. ↑ Mut). Es wurde zunächst im Sinne von »Verlangen, Lust, Vergnügen« verwendet. Auf Anlehnung an die Bedeutung… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Anmut — Liebreiz; Ästhetik; Grazie; Ebenmaß; Pepp; Pfiff; Schönheit; Reiz; Charme; Erlesenheit; Behaglichkeit; Annehmlichkeit * * …   Universal-Lexikon

  • Anmut — die Anmut (Aufbaustufe) Schönheit der Bewegung, Grazie Synonyme: Zauber, Reiz, Lieblichkeit, Ausstrahlung, Liebreiz (geh.) Beispiele: Die Natur beschenkte sie reich mit Schönheit und Anmut. Sie bewegt sich mit großer Anmut …   Extremes Deutsch

  • Anmut — (auch Charme) Anmut ist ein Ausströmen der inneren Harmonie. «Marie von Ebner Eschenbach» Das Gefühl eigener Anmut macht anmutig. «Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre» …   Zitate - Herkunft und Themen

  • Anmut — Anziehungskraft, Attraktivität, Ausstrahlung, Grazie, Harmonie, Lieblichkeit, Reiz, Schönheit, Zartheit, Zauber; (geh.): Liebreiz; (bildungsspr.): Amönität, Charis. * * * Anmut,die:Grazie·Liebreiz·Lieblichkeit·Süße·Holdseligkeit;auch⇨Schönheit(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Anmut — Ạn·mut die; ; nur Sg, geschr; die Eigenschaft, sich sehr harmonisch und elegant zu bewegen und zu verhalten ≈ Grazie: eine Primaballerina voller Anmut || hierzu ạn·mu·tig Adj …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.